Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Der von Ihnen genutze Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge)

Caparol Sylitol® Finish 130 Mix

Capamix Sylitol Finish 130 Grundp.1,25lt CxMix Farbton HBW 70-100

Art-Nr.: 1001-004493

Verarbeitungsfertiger Beschichtungsstoff auf Silikatbasis auf Basis Kaliwasserglas mit organischen Stabilisatoren. Sylitol
Finish 130/Sylitol Finish 130-W ergibt eine wetterbeständige Beschichtung, besitzt ein gutes Deckvermögen, einen hohen Weißgrad,
eine lichtechte Pigmentierung und ist hochdiffusionsfähig.

Farbtonbezeichnung
Gebinde
1 KAR (Karton) 6  ST (Stück)
125 KG (Kilogramm) 100  ST (Stück)
125 L (Liter) 100  ST (Stück)
1 PAL (Palette) 180  ST (Stück)
1 ST (Stück) 1  ST (Stück)

Bitte geben Sie einen gültigen Farbton ein.

    Produkteigenschaft

    - Wetterbeständig
    - CO2-durchlässig
    - Gutes Deckvermögen
    - Schwundrissverschlämmend
    - Strukturegalisierend
    - Sehr gute Haftung auf mineralischen Untergründen sowie auf alten, matten Dispersionsfarbbeschichtungen

    Verarbeitungstemp./Luftfeuchte

    Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung und Trocknung: +8 °C für Umluft und Untergrund

    Verarbeitungszeit

    Trockenzeiten zwischen den einzelnen Anstrichen und der Beschichtung: Bei +20 °C und 65 % Luftfeuchte mindestens 12 Std.
    Tockenzeit zwischen den einzelnen Anstrichen einhalten, nach 24 Std. regenfest. Bei niedrigerer Temperatur und höherer
    Luftfeuchte verlängern sich diese Zeiten.

    Verbrauch

    Ca. 150 - 250 ml/m² pro Arbeitsgang auf glattem Untergrund. Auf rauen Flächen ist der exakte Verbrauch durch Probebeschichtung
    zu ermitteln. Um einen bestmöglichen Schutz vor Algen- und Pilzbefall mit Sylitol®Finish 130 zu erzielen ist es notwendig einen
    zweimaligen Anstrich mit insgesamt mind. 400ml/m² auszuführen, um auf eine Schichtdicke im Mittel von mind. 200 µm zu kommen.
    Jeder weitere Anstrich erhöht, bei einem Verbrauch von mind. 200ml/m² pro Anstrich, die Schichtdicke um weitere ca. 100 µm. Auf
    rauen Flächen sind die Verbräuche entsprechend höher.

    Lagerungsbedingungen

    Kühl, jedoch frostfrei. Angebrochene Gebinde gut verschlossen halten. Material nur in Kunststoffgebinden lagern. Lagerstabilität
    ca. 12 Monate.

    Reinigungsanleitung für Geräte

    Sofort nach Gebrauch mit Wasser, evtl. unter Zusatz von Spülmitteln. Werkzeuge in Arbeitspausen in der Farbe oder unter Wasser
    aufbewahren.

    Wichtige Hinweise

    Hellbezugswerte < 20 sind für Wärmedämm-Verbundsysteme nicht geeigent.
    Ein Egalisationsanstrich stellt keine technisch-funktionelle Beschichtung dar. Er dient ausschließlich der Vermeidung von
    Farbunregelmäßigkeiten bei eingefärbten Putzen.
    Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen, extrem hoher Luftfeuchtigkeit (Nebelnässe) oder starkem Wind verarbeiten.
    Gegebenenfalls Netzplane am Gerüst anbringen. Vorsicht bei Gefahr von Nachtfrost. Ungeeignet als Anstrichträger sind
    Lackfarben-Anstriche, Untergründe mit Salzausblühungen, Kunststoffe und Holz. Für waagrechte Flächen, die wasserbelastet sind,
    nicht geeignet.
    Bei Flächen mit geringem Gefälle ist darauf zu achten, dass ein einwandfreier Wasserablauf vorhanden ist. Bei dunklen Farbtönen
    kann eine mechanische Beanspruchung zu hellen Streifen (Schreibeffekt) führen. Dieses ist eine produktspezifische Eigenschaft
    aller matten Fassadenfarben.
    Bei dichten, kühlen Untergründen oder bei witterungsbedingter Trocknungsverzögerung können durch Feuchtebelastung (Regen, Tau,
    Nebel) Hilfsstoffe an der Oberfläche der Beschichtung gelblich/transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspuren
    entstehen. Diese Hilfsstoffe sind wasserlöslich und werden mit ausreichend Wasser z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen
    selbständig entfernt. Die Qualität der getrockneten Beschichtung wird dadurch nicht nachteilig beeinflusst. Sollte trotzdem eine
    direkte Überarbeitung erfolgen, so sind die Läufer/Hilfsstoffe vorzunässen und nach kurzer Einwirkzeit restlos abzuwaschen. Eine
    zusätzliche Grundierung mit CapaGrund Universal ist auszuführen. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten klimatischen
    Bedingungen treten diese Ablaufspuren nicht auf.
    Bei Fassadenflächen, die unter speziellen Objektbedingungen oder durch natürliche Witterungseinflüsse stärker als üblich
    feuchtebelastet werden, besteht ein erhöhtes Risiko der Pilz- und Algenbildung. Wir empfehlen deshalb für gefährdete Flächen
    unser Spezialprodukt Sylitol® Finish 130-W. Dieses Produkt enthält Wirkstoffe, die das Wachstum von Pilzen und Algen zeitlich
    verzögert.
    Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren ab und sind daher unvermeidbar (BFS-Merkblatt Nr. 25).
    Kupferabläufer (CU-Ionen in Regenwasser) reagieren mit Inhaltsstoffen von Sylitol® Finish 130 zu bräunlichen Verfärbungen. Daher
    müssen entsprechende Kupferflächen vor Oxidation geschützt werden. Alternativ können z.B. unsere Produkte Sylitol Fassadenfarbe
    oder Histolith SolSilikat eingesetzt werden.
    Verträglichkeit mit anderen Anstrichmitteln: Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, dürfen Sylitol® Produkte nicht mit
    anderen Anstrichmitteln verschnitten werden.
    Abdeckmaßnahmen: Die Umgebung der zu beschichtenden Fläche, insbesondere Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker, Natursteine,
    Metall und naturbelassenes oder lasiertes Holz sorgfältig abdecken. Farbspritzer sofort mit viel Wasser abwaschen. Bei starkem
    Wind Abdeckplane am Gerüst anbringen.
    Konstruktive Maßnahmen: Vorspringende Bauteile wie Gesimse, Fensterbänke, Mauerkronen etc. müssen fachgerecht abgedeckt werden,
    um eine Schmutzfahnenbildung oder stärkere Wanddurchfeuchtung zu verhindern.
    Flächen mit Salzausblühungen: Beim Beschichten von Flächen mit Salzausblühungen kann für die dauerhafte Haftung der Beschichtung
    bzw. die Unterbindung der Salzausblühung keine Gewähr übernommen werden.

    EAN

    4002381856562

    P101

    Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten.

    P102

    Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

    Einsatzbereich

    Außen

    Geeignete Untergründe

    Organisch
    Mineralisch
    WDVS

    Verarbeitung Putze & Bauchemie

    Rollen
    Streichen
    Spritzen

    Eignung

    Maschinell tönbar

    Lieferform

    Flüssig

    Verarbeitung Farbe/Lack/Lasur

    Rollen
    Spritzen
    Streichen/Rollen
    Airlessgerät

    Raumeignung

    Feuchtraum
    Wohnraum

    Farbtonbezeichnung

    Grundpreis

    Glanzgrad

    Matt

    Farbtonbeständigkeitsklasse

    B

    Eigenschaften allgemein

    Wetterbeständig

    Gebinde

    1.25

    Gebinde ME

    LT