Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Der von Ihnen genutze Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge)

Caparol ThermoSan NQG

Caparol ThermoSan NQG 12,5 lt

Art-Nr.: 1001-006882

High-End Fassadenfarbe mit integrierter Nano-Quarz-Gitter-Technologie für saubere, schnell abtrocknende Fassaden. Neuartige
Siliconharz-Bindemittelkombination mit integrierter Nano-Quarz-Gitter-Struktur für saubere, schnell abtrocknende Fassaden.
ThermoSan ist gegen Algen- und Pilzbefall geschützt. Schmutzabweisend, höchste Farbtonbeständigkeit, Mikroporös.

Farbtonbezeichnung
Glanzgrad
Gebinde
1.000 KG (Kilogramm) 57  ST (Stück)
125 L (Liter) 10  ST (Stück)
1 PAL (Palette) 24  ST (Stück)
1 ST (Stück) 1  ST (Stück)

Produkteigenschaft

- Schmutzabweisend durch Nano-Quarz-Gitter
- Höchste Farbtonbeständigkeit
- Geschützt vor Algen- und Pilzbefall
- Hoch CO2-durchlässig
- Mikroporös

Verarbeitungstemp./Luftfeuchte

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung und Trocknung: +5 °C für Untergrund und Umluft.

Verarbeitungszeit

Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach 2-3 Std. oberflächentrocken, nach 12 Std. überstreichbar. Durchgetrocknet und
belastbar nach ca. 3 Tagen. Bei niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängern sich diese Zeiten.

Verbrauch

Ca. 150 - 200 ml/m² pro Arbeitsgang auf glattem Untergrund. Auf rauen Flächen ist der exakte Verbrauch durch Probebeschichtung
zu ermitteln. Um einen bestmöglichen Schutz vor Algen- und Pilzbefall zu erzielen ist es notwendig, einen zweimaligen Anstrich
mit insgesamt mind. 400 ml/m² auszuführen, um auf eine Schichtdicke im Mittel von mind. 200 µm zu kommen. Jeder weitere Anstrich
erhöht bei einem Verbrauch von mind. 200 ml/m² pro Anstrich die Schichtdicke um weitere ca. 100 µm. Auf rauen Flächen sind die
Verbräuche entsprechend höher.

Achtung

Reizend

Lagerungsbedingungen

Kühl, aber frostfrei.

Reinigungsanleitung für Geräte

Arbeitsgeräte nach dem Gebrauch mit Wasser reinigen.

Wichtige Hinweise

Bei der Anstrichausführung auf WDVS bitte das BFS-Merkblatt Nr. 21 beachten. Zur Vermeidung von Ansätzen größere Flächen
nass-in-nass in einem Zug beschichten. Nicht auf waagerechten Flächen mit Wasserbelastung einsetzen. Nur intakte WDVS können mit
anstrichtechnischen Mitteln überarbeitet werden. Bei nicht intakten Flächen verweisen wir auf das Capatect-Renovierungssystem
für WDVS. Auf WDVS mit Polystyrol-Dämmung dürfen keine lösemittelhaltigen Grundbeschichtungsstoffe, ausgenommen
AmphiSilan-Putzfestiger, eingesetzt werden. Bei Ausführung von farbigen Anstrichen muss der Hellbezugswert > 20 sein. Bei
ThermoSan NQG handelt es sich um ein Produkt, das mit speziellen Wirkstoffen gegen Pilz- und
Algenbildung auf der Beschichtung ausgestattet ist. Dieses Depot an Wirkstoffen bietet einen langanhaltenden,
zeitlich begrenzten Schutz, dessen Wirksamkeitsdauer von Objektbedingungen, wie z.B.
der Stärke des Befalls und der Feuchtebelastung, abhängt. Deshalb ist ein dauerhaftes Verhindern
von Pilz- und Algenbewuchs nicht möglich.
Bei dunklen Farbtönen kann eine mechanische Beanspruchung zu hellen Streifen (Schreibeffekt)
führen. ThermoSan NQG vermindert diese bei allen matten Fassadenfarben produktspezifische
Eigenschaft.
Bei dichten, kühlen Untergründen oder bei witterungsbedingter Trocknungsverzögerung können durch
Feuchtebelastung (Regen, Tau, Nebel) Hilfsstoffe an der Oberfläche der Beschichtung gelblich/
transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspuren entstehen. Diese Hilfsstoffe sind
wasserlöslich und werden mit ausreichend Wasser z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen
selbständig entfernt. Die Qualität der getrockneten Beschichtung wird dadurch nicht nachteilig
beeinflusst. Sollte trotzdem eine direkte Überarbeitung erfolgen, so sind die Läufer/Hilfsstoffe
vorzunässen und nach kurzer Einwirkzeit restlos abzuwaschen. Eine zusätzliche Grundierung mit
CapaGrund Universal ist auszuführen. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten
klimatischen Bedingungen treten diese Ablaufspuren nicht auf.
Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren ab und sind daher
unvermeidbar (BFS-Merkblatt Nr. 25).

EAN

4002381840424

H317

Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H412

Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

P101

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten.

P102

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P262

Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.

P273

Freisetzung in die Umwelt vermeiden.

P280

Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.

P302 + P352

BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

Einsatzbereich

Außen

Geeignete Untergründe

Mineralisch
WDVS

Verarbeitung Putze & Bauchemie

Rollen
Streichen
Spritzen

Eignung

Maschinell tönbar

Lieferform

Flüssig

Verarbeitung Farbe/Lack/Lasur

Rollen
Spritzen
Streichen/Rollen
Airlessgerät

Farbtonbezeichnung

Weiß

Glanzgrad

Matt

Farbtonbeständigkeitsklasse

A

Oberflächenschutz

Algizid
Fungizid

Eigenschaften allgemein

Wetterbeständig

Gebinde

12.5

Gebinde ME

LT